Gigantische Eiswelt

Der Kangia-Eisfjord bei Ilulissat ist eines der eindrücklichsten Naturwunder der Arktis.  Mächtige  Eisberge drängen sich hier in grosser Zahl hinaus in die Diskobucht. Es sind die Trümmer des kalbenden Jakobshavn-Gletschers. Am Ausgang des Kangia-Eisfjords werden sie durch eine Untiefe gestaut und bilden eine einzigartige Eislandschaft. Zu Recht wurde der Kangia-Eisfjord 2004 ins Unesco-Weltnaturerbe aufgenommen. Die Bootsfahrt bei strahlendem Wetter hinein in diese atemberaubende Eiswelt war ein unvergesslicher Höhepunkt der Expeditionsreise. Und mitten in den Eiskolossen zeigten sich immer wieder Buckelwale. Das war Arktis pur! Die Wanderung vom idyllischen Ort Ilimanaq  auf eine Anhöhe am Südufer des Eisfjords offenbarte die gigantischen Dimensionen der Kangia-Eiswelt.  Die Krönung war ein Helikopterflug entlang des 50 km langen Eisfjords bis zur Gletscherfront, inklusive Aussenlandung direkt neben dem Gletscher. Der Tag war eine sinnliche Erfahrung der ganz besonderen Art.

Stephan Bader

Stephan Bader

Klimatologe beim Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (Meteo Schweiz)

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.