Ruhe statt Sturm

600 450 Stephan Bader

Draussen auf dem Meer tobte ein Sturm. Die Expeditionsleitung der Sea Spirit entschied, im schützenden Nuukfjord zu bleiben. Im hinteren Nuukfjord gibt es einige verlassene Siedlungen, welche heute von Ruhesuchenden renoviert und bewohnt werden. Die Siedlungen entstanden in der ersten Hälfte des 20. Jahrhunderts, als grosse Dorschvorkommen den Fischern ein gutes Einkommen ermöglichten. Dann blieben die Fischschwärme aus, und die Siedlungen wurden verlassen. Heute sind es Wochenendparadiese am Ende der Welt. An diesem Sonntagmorgen herrschte phantastische Ruhe im malerischen Ort Qornoq. Bei unserem Streifzug durch die Häuser begrüssten uns früh aufgestandene Grönländer herzlich. Dank der Sprachkenntnisse der Expeditionsleiter ergaben sich kurze Gespräche. Eine Familie lud uns spontan zu einem Blick ins Innere des gemütlich eingerichteten Hauses ein. Die Einladung zum Morgenessen mussten wir leider ablehnen, da wenig später die Sea Spirit zur Fahrt in den Süden Grönlands ablegte.

Stephan Bader
AUTOR

Stephan Bader

Klimatologe beim Bundesamt für Meteorologie und Klimatologie (Meteo Schweiz)

Alle Beiträge von: Stephan Bader

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.