Auf den Spuren der Wikinger

600 450 Andreas Minder

Mit 156 Gästen erreichen wir am frühen Abend den Flughafen Keflavík und wenig später unser Hotel im Zentrum der isländischen Hauptstadt Reykjavk. Kurz frisch machen im Zimmer und gleich geht es weiter zum Abendessen. Da unsere Reise auch unter dem Motto „Auf den Spuren der Wikinger“ steht, besuchen wir zu Beginn das Viking Village. Unser typisches Wikinger Festmahl geniessen wir in einmaliger Atmosphäre und werden unterhalten von isländischen Sängern und Musikanten. Was für ein toller Ferieneinstieg!

Heute ist einiges los in Reykjavík – der Reykjavík Marathon sowie die Cultural Night finden heute statt. Tausende von Läufern rennen durch die Stadt bei schönstem Sonnenschein und viel Rückenwind. Die eine Hälfte der Gruppe startet den Tag mit einem Stadtrundgang geführt von zwei kundigen Guides ab der Hallgrímskirkja. An jeder Ecke spielt entweder ein DJ oder gar Live-Musiker, um die Läufer zu motivieren, eine einmalig lebendige Atmosphäre. Die andere Hälfte startet frühmorgens Richtung Landesinnere. Hier bewundern sie den Geysir, der in regelmässigen Abständen ausbricht, und den imposanten Gulfoss-Wasserfall. Am Nachmittag heisst es Leinen los auf der MV Spitsbergen. Unsere in Reykjavík stationierten Kontiki-Gästebetreuer verabschieden sich von uns, obwohl sie am liebsten mit uns weiterreisen würden. Den Tag lassen wir bei einer heissen Schokolade und einem kitschigen Sonnenuntergang auf Deck 8 ausklingen.

Andreas Minder
AUTOR

Andreas Minder

Als Product Manager für Polarreisen ist Andreas Minder DER Experte bei Kontiki für die arktischen und antarktischen Gebiete.

Alle Beiträge von: Andreas Minder

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.