Auf Entdeckungstour

450 600 Andreas Minder

Durch das Fenster scheint die Morgensonne und langsam ziehen die ersten Eisberge draussen vorbei. Gleich nach dem Frühstück erreichen wir Qerqertarsuaq und bereits gehen die ersten Gruppen mit den kleinen Polarcircle Booten an Land. Bei blauem Himmel und strahlender Sonne erkunden wir die Vulkaninsel und erfahren von unseren Guides vieles zur hiesigen Geologie, Flora und Fauna. Zu entdecken gibt es vieles: Wale und Falken begleiten unsere Wanderung, am Wegrand blüht die rosarote Nationalblume Grönlands und über uns türmen sich Felsgebilde aus sechseckigen Basaltsäulen. Mit tollen Erinnerungen und unzähligen Fotos im Sack kehren wir zurück auf die Fram. Aufs Abendprogramm sind wir gespannt, denn heute muss für “SRF bi de Lüt” der Fernseher nicht eingeschaltet werden. Nik Hartmann erlaubt uns mit seinen Erzählungen einen Blick hinter die Kulissen seiner Erfolgssendung.

***

Le matin le soleil brille à travers la fenêtre et les premiers icebergs y passent lentement. Juste après le petit déjeuner, nous arrivons à Qerqertarsuaq et après quelques minutes les premiers groupes débarquent avec les petits bateaux Polarcircle. Sous un ciel bleu et un soleil radieux, nous explorons l’île volcanique et apprenons beaucoup de choses sur la géologie, la flore et la faune locales de nos guides. Il y a beaucoup à découvrir : des baleines et des faucons accompagnent notres randonnées, la fleur nationale rose du Groenland s’épanouit au bord du chemin et des formations rocheuses de colonnes hexagonales de basalte s’empilent. Avec de bons souvenirs et d’innombrables phtos, nous retournons au Fram. Nous attendons avec impatience l’émission du soir, mais aujourd’hui, la télévision n’a pas besoin d’être allumé. Bernard Pichon nous permet de jeter un coup d’œil dans sa vie comme voyageur professionel et nous fascine avec ses récits de ses rencontres autour du monde.

Andreas Minder
AUTOR

Andreas Minder

Als Product Manager für Polarreisen ist Andreas Minder DER Experte bei Kontiki für die arktischen und antarktischen Gebiete.

Alle Beiträge von: Andreas Minder

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.