Sikorsky 61N Transport-Hubschrauber

Eine Überraschung zum Schluss

600 397 Max Boxleitner

Da der Fjord nach Kangerlussuaq noch immer zugefroren ist, fahren wir über Nacht nach Sisimiut, um von dort die Heimreise nach Zürich anzutreten. Und zwar per Helikopter!!! Früh am Morgen brechen wir zum kleinen Flughafen von Sisimiut auf, von wo wir mit einem Sikorsky 61N Transport-Hubschrauber nach Kangerlussuaq geflogen werden. Aus dem tief fliegenden Hubschrauber eröffnen sich nochmals ganz neue Perspektiven auf die faszinierende Küste, das karge Hinterland und zugefrorene Fjorde. Bevor es über Kopenhagen wieder zurück in die Schweiz geht, ist dies ein toller Abschluss für eine spannende Reise.

Max Boxleitner
AUTOR

Max Boxleitner

Max Boxleitner schliesst sein Studium der Geographie an den Universitäten St. Petersburg und Kiel ab. Seine Lehrzeit beinhaltet Studien in Geologie, Klimaforschung, Ozeanographie und Gletscherkunde. Aktuell arbeitet er am Geographischen Institut der Universität Zürich.

Alle Beiträge von: Max Boxleitner
1 Kommentar
  • Avatar
    Stephanie
    ANTWORTEN

    Hallo Max,
    da ich meine Reise (ich wollte meinen 30. Geburtstag am 3.6. in Ilulissat feiern) über Kontiki gebucht habe, bin ich via Facebook auf deinen Bericht gestossen. Da ich zur selben Zeit auch in Ilulissat war, war ich noch viel gespannter deinen Bericht zu lesen. Und plötzlich wurde mir, während dem lesen klar, dass wir euer Schiff und einige Leute vom Team am 3.6.18 in Ilulissat angetroffen haben. Wir haben noch lange darüber gesprochen was Ihr für eine Expedition macht. Geht es um die Eisberge, um das Wetter oder gar um etwas anderes.. jetzt wissen wir es.. die Welt ist klein & man weiss nie, wer alles gerade neben einem steht, Ich muss dir in allen Punkten Recht geben. Grönland ist ein wunderschönes Land & hat mich auf ganzer Linie überzeugt. Es wird bestimmt nicht mein letzter Besuch gewesen sein in diesem bezaubernd Land. Und wer weiss.. vielleicht sogar auf einem Expeditionsschiff..

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.