Gletscher, Eisfjord, Eisberge

600 450 Andreas Minder

Nach der Besichtigung der eindrücklichen Gletscherfront des Eqip Sermia am Vorabend, steht heute das nächste Highlight unserer Grönlandreise auf dem Programm. Schon am Morgen früh fährt die Fram in die Bucht vor Ilulissat ein. Die Sonne scheint und mit viel Vorfreude auf den heutigen Tag studieren wir das getaktete Tagesprogramm und machen uns bereit, um das Eisfjord zu Fuss oder mit Fischerbooten zu erkunden. Der Eisfjord ist vollgepackt mit Eisbergen, denn besonders grosse Exemplare  versperren den Ausgang vom Fjord ins offene Meer, so dass sich die nachfolgenden Eisberge dahinter stauen. Der Ausblick auf den Eisfjord ist spektakulär. Und wie wenn das nicht genug wäre, tauchen vier Buckelwale zwischen den bis zu 100 Meter hohen Eisriesen auf. Wow!

Am Horizont sehen wir den Nebel aufziehen und schon nach wenigen Minuten sitzen wir in einer dicken Nebelsuppe. Zum ersten Mal erleben wir, wie schnell das Wetter in Grönland umschlagen kann.

***

Après la visite de l’impressionnant front glaciaire d’Eqip Sermia hier soir, le prochain point culminant de notre voyage au Groenland est au programme aujourd’hui. Tôt le matin, le Fram entre dans la baie d’Ilulissat. Le soleil brille et avec beaucoup d’impatience, nous étudions l’horaire de la journée et nous nous préparons à explorer le fjord de glace à pied ou en bateau de pêche. Le fjord est rempli d’icebergs, car des spécimens particulièrement gros bloquent la sortie du fjord vers la haute mer, de sorte que les icebergs suivants s’accumulent derrière eux. La vue sur le fjord de glace est spectaculaire. Et comme si cela ne suffisait pas, quatre baleines à bosse émergent entre les géants de glace de plus de 100 mètres de haut. Wow !

À l’horizon, nous voyons le brouillard se lever et après quelques minutes, nous sommes assis dans une épaisse soupe de brouillard. Pour la première fois, nous constatons à quelle vitesse le temps peut changer au Groenland.

Andreas Minder
AUTOR

Andreas Minder

Als Product Manager für Polarreisen ist Andreas Minder DER Experte bei Kontiki für die arktischen und antarktischen Gebiete.

Alle Beiträge von: Andreas Minder

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.