Ja nichts Fremdes einschleppen!

600 399 Simone Schweizer

Tage wie heute, an denen wir auf See sind, werden gerne genutzt, um die Gäste über die nächsten Ziele zu informieren. Zwischen lehrreichen Vorträgen war heute allerdings auch noch Frühlingsputz angesagt. Denn um die Antarktis auch so zu erhalten, wie es die Natur vorgesehen hat, müssen wir verhindern, dass Fremdmaterial oder gar neue Arten eingeschleppt werden. Und so verbringen wir den Morgen mit dem Staubsaugen unserer Jacken und Rucksäcken, sowie dem Abbürsten und Desinfizieren der uniformen Gummistiefeln. Ein geringer Preis, um diese letzte Wildnis zu bewahren.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.