Nicht gerade ein gemütliches Zuhause

600 399 Simone Schweizer

Für die, die Ernest Shackleton nicht kennen: Er ist einer der Grossen der Entdeckergeschichte Antarktikas. Nicht weil er sein Ziel immer erreichte, sondern weil er es auch mal wagte umzudrehen, um seine Männer zu retten. Bei einer ambitionierten Entdeckertour, ging sein Schiff „Endurance“ 1916 im Eis unter. Die Mannschaft wich auf drei kleine Holzboote aus, strandete dann am Point Wild auf Elephant Island. Von hier aus rückte Shackleton auf eine epische Suche nach Hilfe aus, um schliesslich nach vier Monaten mit Rettung zurückzukehren. In der Zwischenzeit suchten die 22 hinterlassenen Männer Schutz unter den umgedrehten Booten und ernährten sich von Robben und Pinguinen. Heute hatten wir das Glück Point Wild zu betreten, trotzdem ist es fast unmöglich sich vorzustellen was die Männer an diesem unwirtlichen Ort durchmachen mussten.

1 Kommentar

Hinterlasse eine Antwort zu Anonymous Antwort abbrechen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.