Noch mehr Eisbären und eine partielle Sonnenfinsternis

600 398 Birgit Ohlin

Gastbeitrag unterstützt durch unseren Gast Rolf Zehnder:

Auch heute jagt ein Ereignis das andere. Schon am Morgen, beim Erreichen unseres nördlichsten Punkts, haben wir Besuch. Während des Frühstücks gibt es einen Eisbären Alarm. Als wir in der Ferne keinen Eisbären sehen, merken wir plötzlich, dass er sich im Wasser unmittelbar beim Schiff befindet. Neugierig erkundete er schwimmend das Schiff. Etwas später vom Zodiac aus sehen wir dann einen weiteren Eisbären, der hoch vom Berg auf uns herunter blickt. Weiter geht es mit dem Zodiac zur Gletscherwand, welche in allen schönen blau und türkis Farben einen majestätischen Eindruck macht. Nach der Tour rückt die Sonne immer weiter in den Fokus und wir haben riesiges Glück, dass wir die partielle Sonnenfinsternis beobachten können. Immer mehr lösen wir uns von fixen Plänen und sind offen und dankbar für alles, was uns weiter erwartet.

Birgit Ohlin
AUTOR

Birgit Ohlin

Als Leiterin der Innovationsabteilung bei Kontiki Reisen ist Birgit Ohlin immer auf der Spur nach den schönsten Geheimtipps – deshalb freut sie sich speziell auf das unbekannte Franz-Josef-Land.

Alle Beiträge von: Birgit Ohlin

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.