Postkarten aus der Antarktis

600 399 Simone Schweizer

Die britische Basis Port Lockroy wurde 1944 während einer geheimen Mission etabliert, um fortan in der Antarktis permanent präsent zu sein. Besetzt war sie dann aber nur bis 1962. In den 1990ern wurde das Bransfield House liebevoll restauriert und so kann man heute durch seine Räume gehen und wird zurückversetzt in die 50er Jahre. Während der viermonatigen Sommersaison wohnen in einem modernen solarbetriebenen Pod fünf Mitarbeiter, welche Besucher über ihre Insel informieren und den kleinen Shop, das Museum und die südlichste Post der Welt betreiben. Sie teilen sich die Insel, die gerade mal etwa einem Fussballfeld entspricht, mit 1500 Eselspinguinen.

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.