MV Sea Spirit auf der Expedition Spitzbergen

Rund um die Uhr im Einsatz

600 400 Andreas Huber

Wenn man weiss, dass ein Teil der Küchenmannschaft bereits um 3 Uhr morgens mit den Vorbereitungen für einen kulinarisch reichhaltigen Tag beginnt, dann kann man erahnen, was für eine Logistik nötig ist, um den Gästen auf der Sea Spirit diese Reise zu ermöglichen. So werden wir zum Beispiel nach jeder Anlandung mit einem Tee oder einer warmen Schokolade und einem heissen Waschlappen begrüsst. Auch die Zodiacs, die für jede Fahrt mit einem Kran zu Wasser gelassen werden, bedeuten für die oftmals aus Philippinen stammenden Angestellten viel Arbeit. Die ganze Crew macht das aber auch deshalb mit soviel Herzblut, weil alle Gäste Dankbarkeit und Wertschätzung zeigen. An einem internen Briefing wurde mir gesagt, wir seien sehr angenehme Gäste. Das lässt uns alle auf den morgigen, letzten Tag freuen. Pyramiden ist angesagt!

Andreas Huber
AUTOR

Andreas Huber

Leitung Gruppen- und Spezialreisen

Alle Beiträge von: Andreas Huber
2 Kommentare

Hinterlasse eine Antwort zu Adrian Bucher Antwort abbrechen

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.