Und auf einmal ist es nur noch weiss. / Et tout d’un coup, c’est blanc.

600 450 Andreas Minder

Der Wind hat gekehrt und eine dicke Nebelsuppe umgibt uns in Ilimanaq. Mit der Hoffnung auf bessere Wetterverhältnisse funkt die Fram den Ort Aasiaat an, um sich nach den lokalen Begebenheiten zu erkundigen. Die Lage scheint unbeständig, trotzdem entscheiden wir unsere Route anzupassen, um die Sonne zu suchen. Als Kontrastprogramm zu unseren täglichen Beobachtungen in Grönland, gibt uns Nik einen Einblick in sein Engagement in Mosambik. Pünktlich zu unserer Ankunft in Aasiaat drückt die Sonne durch den Nebel und wir sehen die farbigen Häuser an der Küste durch den Nebel leuchten.

***

Le vent a tourné et une épaisse soupe de brume nous entoure à Ilimanaq. Dans l’espoir de meilleures conditions météorologiques, le Fram appelle le village Aasiaat par radio pour s’enquérir des conditions locales. La situation semble instable, mais nous décidons d’ajuster notre route pour chercher le soleil. Contrairement à nos observations quotidiennes au Groenland, Bernard Pichon nous donne un aperçu de ses voyages en Asie. Juste à temps pour notre arrivée à Aasiaat, le soleil apparaît et nous voyons les maisons colorées sur la côte briller à travers le brouillard.

Andreas Minder
AUTOR

Andreas Minder

Als Product Manager für Polarreisen ist Andreas Minder DER Experte bei Kontiki für die arktischen und antarktischen Gebiete.

Alle Beiträge von: Andreas Minder

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.