Wenn der Wal vor dem Hauptgang kommt

600 400 Andreas Huber

Nicht dass das hier jetzt falsch verstanden wird. Der Wal, genauer gesagt ein Blauwal, war natürlich nicht die Vorspeise (das wird es auf diesem Schiff nicht geben). Sondern er tauchte genau dann auf, als gerade der Hauptgang serviert wurde. Trotz hungriger Mägen liessen sich die meisten nicht davon abhalten, sich nochmals in die warmen Kleider zu stürzen und das Spektakel im Wasser zu verfolgen. Fontänen wechselten sich mit Schwanzflossen ab. Der Kapitän drehte immer schön bei und ermöglichte uns etwa 30 kalte Minuten mit dem Wal.

Ah ja, und für alle zuhause, die sich fragen, bei wie vielen Eisbären wir mittlerweile angelangt sind: Es sind schon sechs. Unglaublich und absolut aussergewöhnlich.

Andreas Huber
AUTOR

Andreas Huber

Leitung Gruppen- und Spezialreisen

Alle Beiträge von: Andreas Huber

Hinterlasse eine Antwort

Ihre Email-Adresse wird nicht veröffentlicht.